Urlaub im Ahrtal

Ahrtal Das Ahrtal ist geprägt vom Weinanbau. Ein Urlaub im Ahrtal ohne das eine oder andere Gläßchen Wein ist undenkbar.
(4.6) Bewertungen: 9

Das Ahrtal ist durch eine Unwetterkatastrophe im Jun 2021 schwer zerstört worden. Derzeit gibt es an vielen Stellen immer noch Aufräum- und Aufbauarbeiten. Natürliche empfehlen wir keinen Katastrophentourismus, aber die bestehenden oder neu errichteten touristisch Einrichtungen freuen sich über Gäste. Und es gibt viele Angebote…

Wer seinen Urlaub an der Ahr verbringt, erlebt eine besondere landschaftliche Vielfalt, gepaart mit der Erfahrung geselliger Weinproben und der Nähe zu besonders schönen historischen Orten wie Bad Neuenahr oder Sinzig. Im Urlaub an der Ahr sollte man jedoch noch weitere Orte besichtigen.

Städte und Orte im Ahrtal

Wer seinen Urlaub an der Ahr verbringt, folgt gerne dem Rotweinwanderweg, der in Bad Bodendof startet und nach 35 Kilometern in Altenahr endet. Der Weg führt durch die bekanntesten Orte an der Ahr und vorbei an historischen Bauwerken sowie Märkten.

Altenahr

Altenahr mit den sonnenverwöhnten Weinhängen und den zahlreichen Cafés und Weinkellern ist reizvoll für einen Besuch oder den Kurzurlaub. Hier ist die Ahr, der bestimmende Fluss im Ahrtal, auch beteiligt an der Namensgebung. Der Tourismus hat hier eine lange Tradition (siehe auch Hotels in Altenahr).  Durch kleine Straßen schlendert man vorbei an schönsten Fachwerkbauten in besonders gutem Zustand und durch die Natur gelangt man zu Burgen und Kapellen. Eine moderne Attraktion ist die Sommerrodelbahn Altenahr.

Mayschoß-Altenahr

Im Ort Mayschoß-Altenahr, einem anerkannten Fremdenverkehrsort, gibt es die älteste deutsche Winzergenossenschaft, die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr. Mayschoß gehört zum Weinbaubereich Walporzheim im Anbaugebiet Ahr. Wer hier nicht genießt, ob Wein, ob lokale Spezialitäten, der kennt den Ahrtal-Urlaub nicht.

Dernau

Wer sich Dernau nähert, erblickt schnell den bekannten Aussichtsturm auf dem Krausberg. Er ist das Wahrzeichen des beschaulichen Dorfes und belohnt für die Mühen des Aufstiegs mit einem Blick nach Köln und Bonn. Die Römer waren in Dernau: Beim Bau der Keller des Dernauer Winzervereins im Jahre 1884 sowie bei verschiedenen anderen Gelegenheiten wurden Teile einer römischen Hofanlage (villa rustica) mit Warmwasseranlagen, Mosaiken, Badeanlage und einem Gräberfeld freigelegt.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler ist Kurort und zieht mit dem berühmten Kurpark sowie dem Badehaus seine Gäste an. Im Museum Roemervilla erfährt man Interessantes über die Stadtgeschichte und ein Einkaufsbummel sorgt für viel Vergnügen. Natürlich kann man abends ebenfalls viel erleben, wenn man das Theater oder die Spielbank besucht. Entspannung bieten die herrlichen Badewelten Ahr-Therme und Twin (siehe auch Hotels in Bad Neuenahr). Kuren in Bad Neuenahr sind populär, auch wenn man heute auch von Medical Wellness spricht. Der Weinort ist ein erstklassiges Urlaubsziel.

Bad Bodendorf

Bad Bodendorf ist stolz auf seine Heilquelle Sankt Josef und verfügt über ein breites Spektrum an Kurangeboten. Mit dem nostalgischen Thermalfreibad Bad Bodendorf hat der Ort eine "kleine" historische Attraktion.  Aber nicht nur Kurort ist Bad Bodendorf: Der beschauliche Stadtteil von Sinzig wird bestimmt vom Flüsschen Ahr und lädt vor allem Wanderer, Radfahrer und andere Ausflügler zur Tour entlang der Ahr ein, die hier in die Mosel mündet.

Weinbau im Ahrtal

Einst brachte der Ritter von Saffenberg von einem Kreuzzug etwas äußerst Wertvolles mit, das bis heute den Ort Rech bestimmt: Er hatte auf dem Heimweg ins Ahrtal Weinreben im Gepäck. Wunderschön ist heute der Weinanbau noch immer zu betrachten und köstlich ist der Wein, den man in den Gasthöfen und Hotels von Rech und auch in den Winzerschänken an der Ahr genießen kann. Zu den regionalen Gerichten in den Restaurants lässt man sich gerne ein Gläschen bringen.

Spaziergänge und Wanderungen

Spaziergänge und Wanderungen bereichern bei einem Urlaub an der Ahr also nicht nur durch die gesunde Aktivität. Der Geschichte ist man durch die alten Kirchenbauten und den einstigen Bürgerhäusern nahe und erlebt die Kunstschätze Mittelahrs mit großer Begeisterung. Aktiv wird man im Ahr Urlaub beim Klettern im Seilpark Mittelrhein und auch bei Rundwanderungen wie von Waldporzheim aus. Zum Nordic Walking findet man sich rund um die Ahr zusammen und Radwanderungen sind für die ganze Familie ein Erlebnis. Mit Kindern kann man wunderbar die Sommerrodelbahn Altenahr besuchen und sieben Kilometer hinab sausen.

Foto: M. Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.