Waldbrand Sächsische Schweiz 2022

Waldbrand Sächsische Schweiz
Waldbrand Sächsische Schweiz
(5) Bewertungen: 1

Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar, in Tschechien über 1000. Ein schnelles Ende ist nicht abzusehen. Der Waldbrand ist damit der größte je aufgezeichnete der Region: Im Jahr 1842 wurden mit damals „nur“ 236 Hektar Waldfläche weniger Schäden angerichtet.

Besonders hart trifft es den Ort Schmilka, dem Grenzübergang zu Tschechien. Die Zufahrtsstraße von Bad Schandau ist gesperrt. Allerdings: „Wohngebäude sind derzeit nicht gefährdet, Evakuierungen sind ebenfalls bislang nicht erforderlich.“ So das Landratsamt in Pirna des Landkreises Sächsische Schweiz Osterzgebirge in einer Pressemitteilung.

Der Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge hat für den ganzen Landkreis ein ganztägiges Waldbetretungsverbot ausgerufen. Für Bad Schandu gibt es Katastrophenalarm:

Die Regeln für die Region:

  • Meiden Sie den Bereich des Nationalparks "Hintere Sächsische Schweiz", um die Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit nich zu behindern!
  • Alle Rettungswege sind dringend freizuhalten!
  • Wir bitten eindringlich darum, das RAUCHEN außerhalb von Ortschaften zu UNTERLASSEN !!!
  • Die Bundesstraße 172 ist ab Bad Schandau (Abzweig ins Kirnitzschtal) in Richtung Grenzübergang Schmilka gesperrt.
  • Die Kirnitzschtalstraße von Bad Schandau bis Abzweig Ottendorf ist gesperrt.
  • Die Kirnitzschtalbahn hat den Fahrbetrieb eingestellt, um die Zureise von Schaulustigen ins Operationsgebiet der Waldbrandbekämpfung zu unterbinden.
  • Die Fähren in Schöna und Schmilka verkehren nur für Einwohner und Einsatzkräfte.
  • Das Betreten des Waldes einschließlich aller Waldwege ist untersagt. Es besteht Gefahr für Leib und Leben!
  • Die Allgemeinverfügung wird widerrufen, sobald sich die Wetterlage umstellt.

Der Landrat Michael Geisler in einer Pressemitteilung:

„Das Ausmaß dieses verheerenden Waldbrandes ist eine große Herausforderung für alle Rettungskräfte, denen ich ausdrücklich für ihre souveräne und professionelle Herangehensweise danken möchte. Ich danke auch den Mitgliedern des THW, der Rettungs- und Hilfsorganisationen sowie den Einsatzkräften, die uns aus den Nachbarlandkreisen unterstützen. Ich hoffe, dass das Feuer mit der Hilfe aller eingedämmt werden kann.“. Die besondere Topografie erschwert die Löscharbeiten des sich über rund 250 Hektar erstreckenden Feuers. Die Lage ist weiterhin angespannt. Zurzeit sind über 400 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren im Einsatz und kämpfen unermüdlich gegen die Flammen.

Für die Tourismus-Region Sächsische Schweiz sind die Brände schon jetzt ein schwerer Verlust: Von dem Feuer ist uralter Baumbestand in Felsrevieren betroffen heißt es vom Nationalpark Sächsische Schweiz. Eine Regeneration dauere wegen der kargen und trockenen Böden mit Sicherheit sehr lange.

Der größte Teil der Urlaubsregion Sächsische Schweiz ist allerdings vom Feuer nicht betroffen. Urlauber können den größten Teil des Gebietes bedenkenlos besuchen. Zu beachten sind die obigen Regeln im Nationalpark „Hintere sächsische Schweiz“ und – natürlich – bewahren sie ein angemessenes Verhalten in allen Waldgebieten, um weitere Waldbrände zu vermeiden.

Markus Lenk

Foto: Landratsamt Pirna - Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge

Datum: 27.07.2022

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Sächsische Schweiz Tourismus

Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.
Bahnhofstr. 21
01796 Pirna
+49 (0)3501 470147
info@saechsische-schweiz.de

News

Lufthansapiloten im Streik
Ein kurzfristig anberaumter Streik der Piloten der Lufthansa sorgt an deutschen Flughäfen für Chaos. Über 800 Flüge wurden von der Lufthansa abgesagt.
Mit dem 9-Euro-Ticket in den Südschwarzwald
9-Euro-Ticket ausprobiert? Haben wir gemacht mit erstaunlichen Ergebnissen. Vorneweg: Das 9-Euro-Ticket ist Klasse, der ÖPNV (noch) nicht.
Waldbrand Sächsische Schweiz 2022
Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar.

Werbung

Letzter Artikel

Uslar Einkaufsstraße

Solling
Mitten im schönen Weserbergland gelegen kann man rund um dieses Mittelgebirge sehr viel Erholung finden. Ein Solling Urlaub führt in eine Region, deren höchster Punkt bei 527,8 Meter über Normalnull liegt und die sich bis in die Bundesländer Nordrhein-Westfalen sowie Hessen erstreckt.

Ampelmännchen Eisenach

Rennsteig
Der Rennsteig ist Deutschlands bekanntester Wanderweg vom Mittellauf der Werra bis zum Oberlauf der Saale. Klar steht das Wandern im Vordergrund. Dabei lernt man eine spannende Landschaft auf dem Kamm des Thüringer Waldes kennen.

Thüringer Wald

Thüringer Wald
Das Thüringische Mittelgebirge, welches bis Neustadt am Rennsteig führt, ist ein herrliches Landschaftsgebiet, das man beim Thüringer Wald Urlaub erleben kann. Zusammen mit dem Thüringer Schiefergebirge verläuft der Thüringer Wald von der Werra bis zum Frankenwald.

Uckermark

Uckermark
Im Nordosten Deutschlands befindet sich eine historische Landschaft, deren Ursprung in das Mittelalter zurückreicht. Der Uckermark Urlaub fürhrt in das Bundesland Brandenburg und da die Region bis nach Strasburg reicht, auch ein wenig zu Mecklenburg-Vorpommern.

Vogelsberg
Der Naturpark Vogelsberg ist der ältesten Naturparke in Deutschland. Vor ein paar Millionen Jahren floss hier Lava aus einem aktiven Vulkan. Diese Zeiten sind vorbei und die Region um den Vogelsberg ist eine echte Touristenattraktion.

News

Lufthansapiloten im Streik
Ein kurzfristig anberaumter Streik der Piloten der Lufthansa sorgt an deutschen Flughäfen für Chaos. Über 800 Flüge wurden von der Lufthansa abgesagt.
Mit dem 9-Euro-Ticket in den Südschwarzwald
9-Euro-Ticket ausprobiert? Haben wir gemacht mit erstaunlichen Ergebnissen. Vorneweg: Das 9-Euro-Ticket ist Klasse, der ÖPNV (noch) nicht.
Waldbrand Sächsische Schweiz 2022
Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar.