Urlaub im Berchtesgadener Land

Ententeich im Berchtesgadener Land Winter im Berchtesgadener Land ist neben Skitourismus vor allem Winterromantik
(4.3) Bewertungen: 3

Watzmann und Königssee: Bei einem Urlaub im Berchtesgadener Land denkt man an hohe Bergkulissen, die sich hinter einer atemberaubend intakten Natur auftürmen. Klare, saubere Seen und auch interessante Städte. All diese Erwartungen werden erfüllt und sicherlich auch immer wieder übertroffen.

Naturerlebnis Berchtesgadener Land

Beim Urlaub im Berchtesgadener Land möchte man sicherlich gerne den Königssee besuchen. Er ist wie ein Fjord eingebettet und misst eine Länge von acht Kilometern bei einer Breite von bis zu 1,2 Kilometern. Mit einem leisen Elektroboot kann man Entspannung und Abstand vom Alltag erleben. Naturgenuss pur bietet sich durch die Angebote der Königssee-Flotte, zu denen Bläserkonzerten, opulente Menüs und Fischerfahrten gehören. Auf der beschaulichen Halbinsel sankt Bartholomä befindet sich nicht nur eine historische Gaststätte, sonder man kann die Insel bei Familienerlebnisfahrten erkunden, was den Kindern besonderes viel Freude macht.

Salz im Berchtesgadener Land

Das Berchtesgadener Land ist seit Jahrhunderten, Bad Reichenhall gar seit Jahrtausenden untrennbar mit dem Salz verbunden. Der SalzAlpensteig als Wanderweg ermöglicht viele Wanderungen entlang den Monumenten der Salzgeschichte. In Besucherbergwerken wie dem Salzbergwerk Berchtesgaden kann man sich in die Bergwerksgeschichte führen lassen. Das Salzburger Freilichtmuseum ist ein schönes Ausflugsziel für Familien. Es bietet 70 Gebäude im Originalzustand, deren Ursprünge mehrere Jahrhunderte umspannen. Man findet mit dem Gastgarten eine schöne gastronomische Versorgung vor und die Kinder lieben den Erlebnisspielplatz, die Oldtimertraktoren-Schau und auch das Haus der Geräusche. Schloss Adelsheim beheimatet das Heimatmuseum und bietet damit eine Welt aus herrlichster Handwerkskunst, zu denen bemaltes Spielzeug, Gedrechseltes und Elfenbeinschnitzereien gehören.

Bad Reichenhall

Bad Reichenhall begeistert mit der AlpenSole, die man in der Rupertus Therme erleben kann, um sich etwas Gutes zu tun. Mit der Bad Reichenhaller Philharmonie genießt man neben der Gesundheits fördernden Kraft des Wasser wunderbare musikalische Erlebnisse. In Freilassing findet man vielfältige kulinarische Versorgung, Möglichkeiten für Radfahrer durch das Wegenetz, welches auch für Familien bestens geeignet ist und die Lokwelt. Zum Bummeln lädt die attraktive Innenstadt mit weit über 200 Geschäften ein. Mit dem Watzmann im Hintergrund präsentiert sich Bischofswiesen als Naturparadies mit der Felsformation der Steinernen Agnes und den vielen Wiesen und Hügeln. Das Naturbad Aschauerweiher ist Deutschlands größtes Naturbad und lädt große sowie kleine Gäste ein.

Berchtesgaden

Ein Urlaub im Berchtesgadener Land führt auch nach Berchtesgaden. Die bayerischen König wussten es bereits zu schätzen und flanierten in den Kurgärten. Das Heilklima, die perfekt gepflegten Häuser und Straßen, sowie der historische Markt sind nur einige der Gründe, Berchtesgaden zu besuchen. Die Watzmann Therme lädt zur Entspannung ein, das Institut für Zeitgeschichte präsentiert eine Dauerausstellung, das historische Kelhsteinhaus wird als Aussichtspunkt genutzt, die Stiftskirche, die Grubenbahn, die Wallfahrtskirche Maria Gern und der Golfplatz sorgen für viel Abwechslung und Information bei einem Urlaub im Berchtesgadener Land.

Foto: M. Lenk

Berchtesgadener Land

Bad Reichenhall

Bad Reichenhall, die "Perle Bayerns" ist bekannt vor allem für die Sole-Bäder (Gesundheit) und den überwältigenden Ausblick auf die Gipfel der Alpen. Bayern at its best

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.