Urlaub im Emsland

Emsland Die Ems ist das bestimmende Element im Emsland. Zwischen den Niederlanden und der Nordseeküste zeigt sich das Emsland als tolle Destination für den Familienurlaub
(5) Bewertungen: 9

Ursprünglich einmal als Torfabbauregion rund um das Flüsschen Ems entwickelt, hat sich das Emsland zu einem kleinen Touristenmagneten entwickelt. Nahe an der Niederländischen Grenze und nicht weit entfernt zum nördlich gelegenen Watteneer in der Nordsee sind Ferienwohnungen und Hotels im Emsland tolle Plätze für den Urlaub, in denen man entspannen kann und die auch als Ausgangsposition für Ausflüge dienen können.

Emsland ist die Bezeichnung für eine Landschaft entlang der Ems – aber auch der Name eines Niedersächsischen Landkreises. Wenn man vom Emsland als touristischer Region spricht, so meint man damit die niedersächsischen Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim sowie den nordrhein-westfälischen Landkreis Steinfurt. Das Emsland ist geprägt vom katholischen Münsterland auf der einen und den Niederlanden auf der anderen Seite.

Tourismus im Emsland

Tourismus ist neben der Landwirtschaft ein wichtiger Einnahmefaktor für die Kreise im Emsland. Man zeigt sich norddeutsch zurückhaltend, wenn es um die touristische Bewerbung der Region geht. Hervorgehoben wird von den Touristikern des Emslandes die schöne Landschaft, das bäuerlich geprägte Landleben, die gemütlichen kleinen Städte im Emsland und die netten Menschen. Man setzt auf den Familienurlaub, Radurlauber und natürlich auch auf Wellness. Gerade die Radwege für den Urlauber mit dem Fahrrad werden stark ausgebaut, die Radwegenetze übergehen fließend in die gut ausgebauten Radwege der Niederlande. Im bäuerlichen Hinterland an der Ems lässt sich ein schöner Urlaub auf dem Bauernhof verbringen. Wenn man sich in den kleinen Städten und Gemeinden umschaut, erkennt man, das das Emsland trotz seiner Beschaulichkeit nicht hinter der technischen Entwicklung zurückbleibt: Windkrafträder und allgegenwärtige Solaranlagen auf den Dächern der Emsländer Bauernhäuser und kleinen Fabriken zeigen, das man sich im Emsland neben der Landwirtschaft auch auf das „Anbauen“ regenerativer Energien versteht.

Wichtig bleibt die Landschaft: Das flache Emsland lädt wirklich zum Radfahren ein. Das sichere Emsland bietet sich mit seinen vielen kleinen Attraktionen und Erlebnisräumen geradezu für den Familienurlaub mit Kindern an.

Transrapidstrecke

Emsland: High Tech und Tradition

High-Tech ist dann auch eine der wichtigen Säulen des Tourismus im Emsland: Hier liegt zum Beispiel die Transrapid Teststrecke. Der Transrapid ist in Deutschland nur hier gebaut und kann bei Testfahrten bestaunt werden. Wer diese Technik im realen Einsatz an anderer Stelle erleben will, der muss sich bis nach Schanghai in China bewegen.

Die Strecke liegt idyillisch, derzeit sind nicht viele Besucher zu bestaunen.

Meyer Werft in Papenburg: Kreuzfahrtschiffe aus dem Emsland

Meyer Werft PapenburgDer wichtigste Besuchermagnet des Emsland ist allerdings ein Industriebetrieb und seine Produkte: Die Papenburger Meyer Werft, in der neben anderen Spezialschiffen in den letzten Jahren Luxuskreuzfahrtschiffe gebaut wurden und werden. Über 300.000 Besucher kommen jährlich in das Besucherzentrum der Meyer Werft in Papenburg – noch viel mehr Besucher säumen die Ufer des Unterlaufs der Ems bis zum Dollart, wenn die Luxusschiffe über die schmale Ems in die Nordsee überführt werden. Die Meyerwerft ist ein Vorzeigebetrieb im Emsland. In Papenburg findet sich im Übrigen auch die Produktion der durch Funk- und Fernsehen bekannten „ADO-Gardinen“ (Sie wissen schon: Die „mit der Goldkante“). Auch hier kann man Fabrikbesichtigungen unternehmen.

Foto: M. Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.