Urlaub im Lahn Dill Bergland

Lahn-Dill Bergland Wandern, Reiten und Kulturerlebnisse gehören zum festen Repertoire der Urlaubsangebote im Lahn-Dill Bergland.
(5) Bewertungen: 1

Aktiv in der Natur: Die mittelhessische Mittelgebirgsregion des Lahn-Dill-Bergland bietet Urlaub in vielen Variationen und verschiedene Ansprüche.

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland lädt zum Wandern in einer ganz besonders ansprechenden Landschaft ein. 17 Kommunen und zwei Landkreise gehören zu der fast  90.000 Hektar großen Mittelgebirgslandschaft. Im Rahmen des Umweltschutzes wird dafür Sorge getragen, den Besuchern Naturerlebnisse zu bieten, die im Einklang mit der regionalen Flora und Fauna stehen. Hier möchte man natürlich gerne wandern und die frische Luft in vollen Zügen genießen.

Wandern

Die Wanderwege im Naturpark Lahn-Dill-Bergland wurden zu großen Teilen vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Premiumsiegel ausgezeichnet und führen über viele Kilometer durch die unberührt liegende Naturlandschaft.

Nordic Walking

Wer gerne den Gelenk schonenden Sport des Nordic Walking betreibt, ist im Lahn-Dill-Bergland richtig beraten. Denn der Nordic Walking Park Bad Endbach wurde eigens auf die Bedürfnisse dieser Sportart abgestimmt und bietet sechs interessante Strecken. Die 6 Nordic Walking Touren starten allesamt bei der Infotafel im Kneipp-Park unterhalb der Lahn-Dill-Bergland-Therme.

Reiten

Mit den Pferden durch seichtes Wasser traben oder auf ruhigen, weiten Wegen galoppieren- dies gehört ebenfalls zu einem Urlaub im Lahn-Dill-Bergland, denn das Wegeneti ist für Reiter nur an wenigen Orten eingeschränkt und bietet daher viel Raum für Reiterlebnisse. Wanderreiten kann man auch, im Lahn Dill Bergland findet man viele Wanderreitstationen.

Von der Villa Grün zur Nautilust im Lahn Dill Bergland

Man findet in vielen Orten im Lahn-Dill-Bergland informative und kulturelle Einrichtungen, zu denen auch die alten Stadtkirchen Herborns und Haigers gehören.

  • Das Museum der Wirtschaftsgeschichte Villa Grün in Dillenburg ist ebenso interessant wie das Regionalmuseum in Gladenbach-Weidenhausen.
  • Bezaubernd sind die Exponate im Leinen-und Spitzenmuseum in Haiger
  • Die Burg Greifenstein ist Ort des einzigen Deutschen Glockenmuseums und das Landgrafenschloss bietet eine schöne Kulisse für Fotos.
  • Berühmt sind die Dillenburger Kasematten, welche zu den größten westeuropäischen Verteidigungsanlagen gehören.
  • Die Fachwerkhäuser der idyllischen Städte Marburg, Herborn und Haider verzaubern und weisen in längst vergangene Zeiten.

Nass und lustig geht es in der Aquarena Dillenburg, dem Freizeitbad Panoramablick in Eschenburg und auch dem Nautilust in Gladenbach zu. Wer ein schönes Strandbad sucht, dem sei der Perfstausee nahe Breidenstein empfohlen. Hier befindet sich auch ein Rundweg, der zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt.

Vogelpark Herborn-Uckersdorf

Eulenaugen und Papageinrufe - Im Vogelpark Herborn-Uckersdorf in Herborn sollte man vorbei schauen. Ein Besuch des Parks lohnt nicht nur für Vogelkundler- auch Familien kommen hier auf ihre Kosten. Kraniche und frei fliegende Störche begeistern die Besucher immer wieder und der Streichelzoo ist natürlich bei den Kleinsten sehr beliebt. Und wer wissen möchte, was ein Mäusebüro ist, der sollte den Vogelpark unbedingt besuchen.

Wildpark Donsbach

Dillenburg-Donsbach ist Ort des Wildpark Donsbach und bietet viele in natürlicher Umgebung lebende Tiere. Man findet hier ebenfalls einen Streichelzoo vor und kann den Tag gemeinsam mit den Kindern in aller Ruhe genießen.

Foto: RRinnau

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.