Urlaub im Saaleland

Jena In Jena schrieb Schiller den Wallenstein
(5) Bewertungen: 1

Vielfältiges Thüringen auch im Saaleland: Nahe der idyllischen Saale kann man bei einem Saaleland Urlaub bei der Suche nach Erholung sowie Abwechslung auf seine Kosten kommen. Wer durch das bunte Herbstlaub oder auch den knirschenden Schnee durch die gesunde Natur wandert, freut sich bald über die Entscheidung, seinen Urlaub im Saaleland zu verbringen.

Wenn man in den kälteren Monaten seinen Urlaub verbringt, dann ist ein Besuch der Toskana-Therme in Bad Sulza etwas Wunderbares. Man gleitet durch das Wasser, welches durch Farblichter erhellt wird und durch Klänge bereichert- das ist Entspannung pur! Wasserwanderungen auf der Saale gehören ebenfalls zu beliebten Zeitvertreiben und über den Markt in Jena zu bummeln ist in jedem Fall ein schönes Erlebnis.

Ritter, Burgen im Saaleland

Ein Saaleland Urlaub führt zu äußerst sehenswerten Bauten aus den vielen vergangenen Jahrhunderten und vermittelt einen Einblick in die interessante deutsche Geschichte. Die Schlösser in Domburg dienten einst Kaiser Otto I., die mysteriöse Wasserburg in Schkölen und auch die Leuchtenburg nahe Kahla sind sehr anziehend. Die Leuchtenburg ist sehr lehrreich für Besucher jeden Alters und vermittelt Wissen über die Strafen und Urteile des Mittelalters. Schmuck sind auch die Jagdanlage Rieseneck und die Jagdschlösser in Hummelshain. Die Bauten sind im Barock- und Renaissancestil erbaut wurden und sehr prächtig anzusehen. Wanderungen und Ausflüge zu den Burgen können mit einem Besuch der guten gastronomischen Betriebe im Saaleland ergänzt werden.

Kunstvolles Porzellan und feine Keramik im Saaleland

Die traditionellen Künste der Porzellanfertigung und der Keramikgestaltung zeigen sich heutzutage sehr aktuell. Die Teller, Schüsseln, Tassen und anderen Bestandteile eines Services präsentieren sich in modernen, frischen Farben und sehr ansprechenden Designs. Bei einem Saaleland Urlaub sollte man die Porzellanstadt Kahla besuchen und auch das Dorf Reichenbach kennenlernen. Dort lassen sich die schönen Stücke der Manufakturen betrachten, erleben und natürlich auch erstehen. Getöpfert wird besonders schön in Bürgel, wo auch auf Märkten die Waren gezeigt werden. Man kann die seit 450 Jahren bestehende Tradition hautnah erleben.

Im Saaleland unterwegs

Kanutouren auf der Saale oder Ausritte von den vielen Reiterhöfen aus führen in die herrliche Natur hinaus. Wer es gerne beschaulich haben möchte, der kann mit einer Kutsche befördert werden und zum Beispiel im Mühltal eine der Kremserfahrten mitmachen. Mit dem Rad kann man den Saale-Radwanderweg nehmen, der eine Länge von 427 Kilometer aufweist, um seinem Saaleland Urlaub eine sportliche Note zu verleihen, während man Land und Leute näher kennenlernt. Er eröffnet einen Weg vorbei an der Saalequelle, den Saale-Stauseen und an Städten wie Jena, Naumburg/Saale und Halle/Saale. Um die Städte zu Besichtigen kann man einen Zwischenstopp einlegen und ohne Parkplatzprobleme die Geschäfte, Parks und Museen erkunden.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.