Spreewald

Spreewald See im Spreewald
(4.5) Bewertungen: 2

Im südöstlichen Brandenburg liegt die historische Kulturlandschaft Spreewald, deren Mittelpunkt der Fluss Spree darstellt. Sie ist eines der deutschen Biosphärenreservate und eine somit geschützte Moor- und Auenlandschaft. Wer seinen Spreewald Urlaub gestaltet, der wird sich freuen, so viele verschiedene Möglichkeiten vorzufinden.

Wasser, Wasser, Wasser im Spreewald

Man kann sich zum Erholen im Spreewald-Solewasser in die Spreewald Therme in Burg einfinden. Oder plant einen Besuch des Spreewelten Sauna- und Badeparadies Lübbenau. Dort lassen sich die Humboldtpinguine ganz aus der Nähe betrachten, die Kleinen vergnügen sich am Wasserpsielplatz und die Großen genießen eine Massage oder Saunagang. Die Spree kann mit entliehenen klassischen Spreekähnen befahren werden. In Lübbenau, Vetschau, Schlepzig und Lübben kann man hierfür die geeigneten Kähne leihen und über das Wasser gleiten.

Biosphärenreservat Spreewald

Ein 1575 Kilometer langes Netz von natürlichen und künstlichen Wasserläufen der Spree steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO: Das Biosphärenreservat Spreewald. Für Touristen sind Kahnfahrten die Attraktion im Spreewald. Hunderttausende von Urlaubern lassen sich jedes Jahr mit einem der traditionellen Kähne durch das Labyrinth von Kanälen staken. Auch möglich: Paddel-, Fahrrad- und Wandertouren. Die Besucherzentren des Biosphärenreservats liegen in Burg, Lübbenau und Schlepzig. Als Geheimtipp gelten die vielen Beobachtungstürme, nicht nur für die Betrachtung der beeindruckenden Landschaft sondern auch für Beobachtung der heimischen Tierwelt. Untrennbar mit der Landschaft verbunden ist Kultur und Geschichte der Sorben, einer in Deutschland als nationale Minderheit anerkannte Ethnie.

Gesundes Erleben in der Niederlausitz

An vielen Orten wird einem beim Urlaub in der Niederlausitz der Teufel begegnen! Was hier so schaurig klingt hat eine lange Tradition. Der Teufel ist Gestalt vieler Geschichten und Erzählungen der Region und auch das Symbol des Bergbaus. Himmlisch sind hingegen die vielen Sportmöglichkeiten in der Natur. So kann man die Niederlausitzer Bergbautour mit dem Fahrrad erleben, die sich über 510 Kilometer durch die Region Niederlausitz sitzt. Hierbei begegnen einem weite Teile der industriellen Kultur, romantische Orte und neu gestaltete Landschaften. An der Spree entlang gelangt man auf über 400 Kilometern des Spreeradweges nach Berlin, wobei der Ursprung des Weges an den Spreequellen liegt. Naturgenuss bietet sich im Lausitzer Seenland bei einem Niederlausitz Urlaub und auch am Senftenberger See.Wer dem Spreeradweg folgt oder einen direkten Abstecher macht, kann die Talsperre Spremberg besuchen und dort den Seglern, Surfern und anderen Wassersportlern zusehen. Natürlich kann man auch selber aktiv werden oder der Strandbereich in Bagenz nutzen. Wer fleißig mit dem Rad war, der könnte sich in der Confisserie in Hornow eine Kleinigkeit gönnen und die Kalorien bei der Weiterfahrt gleich wieder abbauen.

Foto: Oktaeder / Wikipedia, gemeinfrei

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.