Zittauer Gebirge

Waltersdorf Waltersdorf im Zittauer Gebirge, im Hintergrund die Lausche
(0) Bewertungen: 0

Ein Urlaub im Zittauer Gebirge führt in den deutschen Teil des Lausitzer Gebirges, welcher sich im südöstlichen Rande des Bundeslandes Sachsen befindet. Aktivitäten bieten sich für jeden Geschmack und jedes Alter. Wanderungen und Radtouren führen durch das Zittauer Gebirge und sorgen für viel gesunde Bewegung in der gesunden Naturlandschaft. Man sieht Mountainbiker und auch Kletterer. Diese finden sich gerne an den Gipfel Kelchstein, Ernst-Schulze-Setein, Jonsdorfer Mönch, Waltdorwächter und an den Zwillingen ein. Man kann am Nonnenfelsen einen Klettersteig finden und ebenfalls an der Großen Felsengasse in Oybin. Zwischen Zittau und Oybin sowie Jonsdorf fährt die Zittauer Schmalspurbahn und begeistert immer wieder mit ihren alten Dampflokomotiven. Mit ihr kann man Wanderungen erleichtern oder auch ganz in Ruhe sitzend durch das Fenster die Landschaft genießen. In den kalten Monaten ist der Zittauer Gebirge Urlaub ganz im Zeichen des Wintersports ausgelegt, den man in der Region sehr schön erleben kann.

Sehenswertes im Zittauer Gebirge: Der Berg Oybin mit den Ruinen der Burg und des Klosters ist unbedingt sehenswert und auch die Mühlsteinbrüche in Jonsdorf. Der Kelchstein, der Scharfenstein und die Lausche sind schöne Ziele in der Natur. In vielen orten findet man die regional typischen Umgebindehäuser. Diese verbinden Massivbauart, Fachwerk und Blockbau miteinander. Bei Jonsdorf befindet sich die Felsformation des Nonnenfelsen, den man beim Zittauer Gebirge Urlaub so gerne ein Mal sieht.

Lückendorf: Der schöne Luftkurort, welcher als Ortsteil zum ebenfalls sehenswerten Oybin gehört, wird bei einem Zittauer Gebirge Urlaub sehr gern besucht. Die barocke Kirche im Niederdorf und die Alte Schmiede sind hier sehenswert. Neben der Kirche findet man ein besonders schönes Wohnhaus, welches unter Denkmalschutz steht. In der Natur findet man viele ansprechende Ziele, zu denen die Burgruine Karlsfried, die Große Felsengasse mit dem Muschelsaal, der Sommerberg, der Hochwald mit dem Aussichtsturm, das Weißbachtal und die 1.500-jährige Eibe gehören. Wobei Letztere vielleicht doch etwas jünger sein dürfte...

Großschönau: Die Gemeinde im Landkreis Görlitz wird bei einem Zittauer Gebirge Urlaub sehr gerne besucht, da sie über ansprechende Ausflugsziele und Gebäue verfügt. Zu den besonderen Bauwerken gehören die Villa aus dem Jahre 1823, das Kupferhaus mit dem Deutschen Damast- und Frottiermuseum und auch die große Kirche mit dem Altarbild von Johann Eleazar Zeissig. Weitere Museen findet man mit dem Motorrad-Veteranen und Technik-Museum sowie dem Volkskunde- und Mühlenmuseum im Ortsteil Waltersdorf. Schön ist es auf dem Berg Lausche im gleichen Ortsteil, welchen man mit einer Wanderung erkunden kann oder dessen Anblick einfach herrlich zu genießen ist. Familien sind gerne im Trixi-Bad, welches ein historisches Waldstrandbad, eine Schwimmhalle und ein Wellness-Center beinhaltet.

Foto: Ralf Gruner, Wikipedia, Gemeinfrei

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.