Heidelberg

Heidelberg Heidelberg ist bekannt für seine malerische Altstadt
(5) Bewertungen: 2

Städtereise Heidelberg

Heidelberg: Mark Twain bereiste diese Stadt. Goethe nannte sie formvollendet. König Ruprecht der I. gründete von Antritt seines Amtes als König die Universität und auch Bunsen und Kirchhoff kannten diese Stadt am Neckar. Wer die Geschichten in der Geschichte einer Stadt liebt, der wird Heidelberg lieben und zu achten verstehen.

Universitätsstadt Heidelberg

Heidelberg ist eine Universitätsstadt und das bereits seit der Gründung dieser Stadt im Jahre 1386. Seither zieht sie Professoren, Wissenschaftler, junge Menschen aber auch Familien in ihren Bann. Stets vor Semesterbeginn sind begehrte Ferienwohnungen und Hotels in Heidelberg schnell ausgebucht, aber grundsätzlich kennt die Stadt Heidelberg keine wahre Saisonzeiten für Gäste.

Sehenswürdigkeiten in Heidelberg

Die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt am Neckar glänzt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Das Heidelberger Schloss ist eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und das Wahrzeichen der Stadt. Das kleine Wörtchen „alt“ beherrscht die Sehenswürdigkeiten in Heidelberg. Fotomotive in Heidelberg geben die Alte Brücke, die Alte Bibliothek, die Alte Universität, die Alte Aula sowie das Karlstor, der Marstall und nicht zu vergessen die Stift Neuburg, die Heilgeistkirche, sowie der Studentenkarzer in der Augustinergasse zu Heidelberg.

Der Neckar als Ausflugsziel

Zahlreiche Ausflugsschiffe verkehren auf dem Neckar. Die meisten der Ausflugsboote bieten eine tolle Panoramafahrt. es gibt auch Touren den Neckar bergauf über die Orte Neckargemünd, Neckarsteinach, Hirschhorn bis Eberbach. Aktueller Star unter den Ausflugsschiffen ist der solarbetriebene Katamaran „SolarSchiff“.

Ausflüge rund um Heidelberg führen zu vielen wunderbaren Panoramen. Zu empfehlen sind die Wanderungen auf dem Philosophenweg in Heidelberg, dem Schlangenweg oder der Besuch der Molkenkur.

Foto: Michael Gaida / Pixabay

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.