Kieler Woche

Leuchtturm Kieler Förde Leuchtturm Kieler Förde
(0) Bewertungen: 0

Die Kieler Woche ist eine einmal im Jahr veranstaltete Segelregatta mit einer langen Tradition und Geschichte: Bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts wird die Kieler Woche in Kiel veranstaltet und gilt heute als eines der größten und bedeutendsten Segelsportereignisse rund um den Globus.

Außer den Segelwettbewerben umfasst die Kieler Woche ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit Auftritten von internationalen Gruppen und Künstlern: Mehr als 300 Konzerte werden während der Kieler Woche auf insgesamt 16 Bühnen präsentiert. Zudem treten kleineren Bühnen zahlreiche lokaler Künstler und Gruppen auf. Rund um die Kieler Woche hat sich zudem ein Volksfest etablieren können.

Zu den Höhepunkten der Kieler Woche zählt die Windjammerparade, die seit dem Jahr 1998 ein fester Bestandteil der Kieler Woche ist und stets am letzten Samstag der Kieler Woche stattfindet. Über 100 Großsegler und historische Segelschiffe, Dampfschiffe und mehrere hundert Segelyachten nehmen an dieser Parade teil. Als Gäste werden zu jeder Kieler Woche Marineschiffe aus vielen verschiedenen Staaten eingeladen.

Ein weiteres Highlight der Kieler Woche ist die alljährliche Verleihung des Weltwirtschaftspreises, der seit dem Jahr 2005 auf der Kieler Woche von der Stadt Kiel, der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein und dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) gemeinsam vergeben wird. Mit der Verleihung dieses Preises sollen innovative Köpfe und Vorreiter einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen Gesellschaft geehrt werden.

Als Premiumsponsor der Kieler Woche fungierte in den Jahren 2002 bis 2009 der deutsche Automobilhersteller BMW, der im Jahr 2010 von seinem Konkurrenten Audi als Hauptsponsor der Kieler Woche abgelöst wurde. Zu den Premiumpartnern der Kieler Woche gehören zudem die HSH Nordbank und Veolia Umweltservice.

Foto: Markus Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Letzter Artikel

Düsseldorfer Altbier

Düsseldorfer Altbier
Altbier trinkt man in Düsseldorf nicht allein. Das Altbier ist Sinnbild deutscher Gemütlichkeit und Geselligkeit im Rheinland. Erstaunlich, was Gäste in den Düsseldorfer Haubrauereien so erleben.

Deutsche Spezialitäten: Kuckkucksuhr

Deutsche Spezialitäten
Für Touristen sind sie leicht zu identifizieren, für Deutsche scheinen sie selbstverständlich: Deutsche Spezialitäten. Wenn es um Spezialitäten oder gar Souveniers aus Deutschland geht, sind über die vielen Speisen und Getränke andere Dinge wichtig: Lokale Produkte, die mit Deutschland bzw. der Region in Verbindung gebracht werden.

Raddampfer auf der Elbe

Flusskreuzfahrt Elbe
Wer auf der Elbe eine Flusskreuzfahrt unternimmt, der hat sich einen Fluss gewählt, der durch herrliche Landschaften fließt und an dessen Ufern es viel zu entdecken gibt. 1094 Kilometer lang ist die Elbe, davon fließen die ersten 367 Kilometer durch Tschechien, bevor 727 Kilometer durch Deutschland folgen und die Elbe hinter Hamburg in die Nordsee mündet.

Neandertalmuseum

Neanderland
Rund um die berühmte Fundstätte des Neandertalers liegt eine mehr oder weniger küntliche touristische Region, das Neanderland. Vor allem für Tagestouristen hat der Kreis Mettmann einiges zu bieten.

Donaudurchbruch bei Kelheim

Kelheim
Die Ortschaft Kelheim befindet sich im idyllischen Naturpark Altmühltal und ist ein beliebter Urlaubsort im Herzen Bayerns. Das wunderschöne Natur- und Freizeitparadies bietet Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele und eignet sich hervorragend für einen Urlaub mit der ganzen Familie.

News

Lufthansapiloten im Streik
Ein kurzfristig anberaumter Streik der Piloten der Lufthansa sorgt an deutschen Flughäfen für Chaos. Über 800 Flüge wurden von der Lufthansa abgesagt.
Mit dem 9-Euro-Ticket in den Südschwarzwald
9-Euro-Ticket ausprobiert? Haben wir gemacht mit erstaunlichen Ergebnissen. Vorneweg: Das 9-Euro-Ticket ist Klasse, der ÖPNV (noch) nicht.
Waldbrand Sächsische Schweiz 2022
Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar.