Kirchen und Klöster in Deutschland

Xantener Dom Der Xantener Dom
(5) Bewertungen: 1

Nicht nur Sonntagskinder und fromme Glaubensanhänger sollten sich über die Vielzahl der Klöster und Kirchen in Deutschland freuen. Immerhin vermitteln die oft altertümlichen Sakralbauten interessante Informationen über die Geschichte Europas und geben oft noch beste architektonische Beispiele für eine Epoche oder einen besonderen Baustil ab. Ob Dom, Kathedrale oder Kapelle, das Spektrum deutscher Kirchen ist groß. Auch viele der Klöster sind ein lohnenswertes Ausflugsziel, besonders, um das oftmals noch sehr rege Klosterleben einmal hautnah zu erleben. Für intensivere Einblicke kann man sich für einige Tage in einem der Klöster „einnisten“.

Berühmtester Kirchenbau: Kölner Dom

Eine der berühmtesten deutschen Kirchenbauten ist der Kölner Dom. Das kolossale Bauwerk ist ein Meisterstück der Gotik und misst vom Fuß bis zur Spitze 157 Meter. Allerdings ist der Kölner Dom damit nicht die höchste Kirche Deutschlands. Das Ulmer Münster in Ulm misst ganze 161 Meter und ist damit die höchste Kirche der Welt und die größte evangelische Kirche Deutschlands. Der Kölner Dom folgt immerhin auf dem dritten Rang bei der Höhe. Ebenso wie der Dom ist das Ulmer Münster im gotischen Stil gehalten, verfügt aber über einen Turm, während der Kölner Dom sich durch seine Doppelspitze charakterisiert, die bereits viele Kilometer vor den Stadttoren Kölns zu erblicken sind.

Aachener Dom

Ein weiterer bekannter Dom in Deutschland ist der Aachener Dom. Nur wenige Kilometer von Köln entfernt findet man diese als „Kaiserdom“ bezeichnete Monumentalkirche. Der Kaiserdom ziert Aachen schon seit dem Achten Jahrhundert und wurde unter der Herrschaft Karls des Großen errichtet. Bauliche Veränderungen über die Jahrhunderte gaben dem Kaiserdom sein heutiges, unverkennbares Gesicht. Besonders einprägsam ist das karolingische Oktogon in der Mitte des Sakralbaus.

Michaeliskirche Hildesheim

Als Modellkirche der Romanik gilt in der Fachwelt allgemein die Michaeliskirche im niedersächsischen Hildesheim. Die Michaeliskirche sollte man zusammen mit dem Mariendom besichtigen, der ebenso in Hildesheim zu finden ist. Durch Bomben im Krieg komplett zerstört baute man den Mariendom im frühgotischen Stil komplett wieder auf. Auch hier findet man wertvolle Details der historischen Baukunst.

Klöster - Orte der Ruhe

Neben vielen historischen Kirchenbauten findet man überall in Deutschland noch Klöster, die zum Teil recht modern wirken. Viele der Orden pflegen aber einen recht traditionellen Lebensstil, was nicht zuletzt an den oft mehr als 1000 Jahre alten Klostermauern merkt. Gegenüber Besuchern sind viele der Klöster mittlerweile recht weltoffen und natürlich auch gastfreundlich. Urlaub im Kloster ist dabei oft nichts Ungewöhnliches. Besonders für jene, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen bieten viele der Klostermauern für einige Tage Schutz und Raum zu Meditation und Selbstfindung.

Foto: Dagobert Wiedamann

Kölner Dom

Kölner Dom

Der Bau des Kölner Doms wurde 1248 begonnen und erst 1880 beendet. Heute ist die „vollkommene Kathedrale“ das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt Köln und ein großer Besuchermagnet.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Letzter Artikel

Düsseldorfer Altbier

Düsseldorfer Altbier
Altbier trinkt man in Düsseldorf nicht allein. Das Altbier ist Sinnbild deutscher Gemütlichkeit und Geselligkeit im Rheinland. Erstaunlich, was Gäste in den Düsseldorfer Haubrauereien so erleben.

Deutsche Spezialitäten: Kuckkucksuhr

Deutsche Spezialitäten
Für Touristen sind sie leicht zu identifizieren, für Deutsche scheinen sie selbstverständlich: Deutsche Spezialitäten. Wenn es um Spezialitäten oder gar Souveniers aus Deutschland geht, sind über die vielen Speisen und Getränke andere Dinge wichtig: Lokale Produkte, die mit Deutschland bzw. der Region in Verbindung gebracht werden.

Raddampfer auf der Elbe

Flusskreuzfahrt Elbe
Wer auf der Elbe eine Flusskreuzfahrt unternimmt, der hat sich einen Fluss gewählt, der durch herrliche Landschaften fließt und an dessen Ufern es viel zu entdecken gibt. 1094 Kilometer lang ist die Elbe, davon fließen die ersten 367 Kilometer durch Tschechien, bevor 727 Kilometer durch Deutschland folgen und die Elbe hinter Hamburg in die Nordsee mündet.

Neandertalmuseum

Neanderland
Rund um die berühmte Fundstätte des Neandertalers liegt eine mehr oder weniger küntliche touristische Region, das Neanderland. Vor allem für Tagestouristen hat der Kreis Mettmann einiges zu bieten.

Donaudurchbruch bei Kelheim

Kelheim
Die Ortschaft Kelheim befindet sich im idyllischen Naturpark Altmühltal und ist ein beliebter Urlaubsort im Herzen Bayerns. Das wunderschöne Natur- und Freizeitparadies bietet Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele und eignet sich hervorragend für einen Urlaub mit der ganzen Familie.

News

Lufthansapiloten im Streik
Ein kurzfristig anberaumter Streik der Piloten der Lufthansa sorgt an deutschen Flughäfen für Chaos. Über 800 Flüge wurden von der Lufthansa abgesagt.
Mit dem 9-Euro-Ticket in den Südschwarzwald
9-Euro-Ticket ausprobiert? Haben wir gemacht mit erstaunlichen Ergebnissen. Vorneweg: Das 9-Euro-Ticket ist Klasse, der ÖPNV (noch) nicht.
Waldbrand Sächsische Schweiz 2022
Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar.