Hanse Sail

Großsegler beim Hansesail Großsegler beim Hansesail
(0) Bewertungen: 0

Die Hanse Sail findet in Rostock von Donnerstag bis Sonntag statt und endet immer am zweiten Sonntag des Monats August. Bei dem Event handelt es sich um eine der größten maritimen Veranstaltungen in Norddeutschland. Die Hanse Sail wird innerhalb der Baltic Sail veranstaltet, bei der in den Sommermonaten Juli und August verschiedene Hafenstädte im Ostseeraum ansteuert werden.

Unter dem Namen „Hanseatische Hafentage“ fand vom 22. Juli bis zum 28. Juli 1991 die erste Hanse Sail in Rostock statt. Bereits die Premiere des Events war ein voller Erfolg, Allein das berühmte Marineschulschiffs Gorch Fock zog damals zahlreiche interessierte Besucher an. Die Eröffnungszeremonie der Hanse Sail wird in alter Tradition stets prominenten Persönlichkeiten aus der Politik eröffnet, wie zum Beispiel von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Hans Eichel oder Wolfgang Thierse.

Im Gegensatz zur dem Event „Kieler Woche“ werden während der Hanse Sail keine Regatten in den olympischen Bootsklassen veranstaltet. Im Rahmen der Hanse Sail finden mit der „Hiorten Regatta“ und der „Hanse-Sail-Regatta“ ganz eigene Regatten statt.

Mehr als 300 Großsegler, historische Segelschiffe, Kreuzfahrtschiffe, Fähren und weitere große Schiffstypen aus vielen Nationenkommen Jahr für Jahr an dem zweiten Wochenende im Augus zur Hanse Sail nach Rostock. Neben der Gorch Fock waren weitere weltbekannte Schiffe wie zum Beispiel die „Alexander von Humboldt“ im Hafen von Rostock zur Hanse Sail zu Gast. Gastfreundschaft wird auf der Hanse Sail großgeschrieben: Jedes Schiff wird von eigens abgestellten Betreuern während des Events umsorgt.

Zur Zeit der Hanse Sail ist der Kreuzfahrthafen in Rostock-Warnemünde komplett ausgelastet. Reedereien und Kreuzfahrtgesellschaften integrieren einen „Auftritt“ ihrer Kreuzfahrtschiffe während der Hanse Sail in ihre Routen als besonderes Highlight für ihre Passagiere.

Foto: Julia Boldt / Pixabay

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.