Seebad Breegen-Juliusruh

Breege auf Rügen Breege auf Rügen
(4.5) Bewertungen: 2

Breege ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Wer „Rügen“ hört, denkt gleich an die weißen Sandsteinklippen und die Ostsee. Breege liegt nicht am Meer und so muss man sich etwas bewegen

Irgendwo zwischen Bodden und Ostsee liegt Breege auf der Insel Rügen. Breege liegt kurz vor Juliusruh auf dem Weg nach Kap Arkona. Eine einfache Wegbeschreibung zum Ferienhaus - Kurze und knappe Ansagen, ein wenig stur und zurückhaltend ist der Rügener. Trotzdem: Die offene Art, liebevoll Gäste aus aller Welt zu empfangen, das ist Rügen.

Breege liegt im „Windland“, auf der Halbinsel Wittow, nur wenige Kilometer ist das Dorf vom nördlichsten Punkt in Deutschland entfernt. Mit Fug und Recht ist der Urlaub an der Ostsee im Breege Ferienhaus der nördlichste Urlaub in Deutschland.

Breege und Juliusruh

Zusammen mit dem Ortsteil Juliusruh bildet Breege ein Seebad. Es ist das nördlichste Seebad in Deutschland. Einen Blick auf die offene Ostsee wird man jedoch nicht werfen können. Die Gemeinde liegt am Breeger Bodden. Der Breeger Bodden ist ein von Rügen fast umschlossener Teil der Ostsee. Aber mit einem kurzen Spaziergang durch den Wald nach Juliusruh findet man den Blick auf das große baltische Meer. Hier öffnet sich die Ostsee in ihrer ganzen Weite. Breege gelingt es, das baltische Flair mit Wellness, Möglichkeiten für den Angelurlaub im Bodden sowie mit Segeln zu verbinden. Breege und Juliusruh sind ruhige Orte auf Rügen, Deutschlands größter Insel. Und man mag es kaum glauben: Ferienhäuser in Breege sind ganzjährlich begehrt.

Natur erleben, heißt es schon wenige Schritte vor der Tür des Ferienhauses in Breege. Die Gemeinde lädt in erster Linie zu Radwanderungen auf der Schaabe, nach Kap Arkona und in das windige, flache und ebene Hinterland ein. Die Wälder von Breege und Juliusruh spenden bei Spaziergängen und Ausflügen im Sommer Schatten. Breege ist mit dem Breeger Bodden eines der ausgezeichneten Angelreviere auf Rügen.

Bodden und Schaabe

Die “Schaabe”, als natürliche Nehrung zwischen Glowe und Juliusruh, trennt die Ostsee mit einem der längsten und schönsten Strände der Insel von den Boddengewässern. Der Bodden ist ein herrliches Wassersportrevier.

Der Hafen von Breege

Der Hafen war und ist ein zentraler Punkt des Ortes. Zwar kommen heute kaum noch Fischkutter an und Lastensegler verkehren nicht mehr, für die Wirtschaft – hier den Tourismus – ist der Hafen von Breege trotzdem wichtig. Zunächst sind da die rund 50 Gastliegeplätze für Segler mit Strom- und Wasseranschluss. Es gibt auch Yachtcharter. Und natürlich darf in keinem Hafen die Gastronomie fehlen: Man findet Restaurant, Imbiss, Räucherei und kleine Souveniershop in direkter Umgebung.

Fähren von Breege

Nur der Fährhafen von Breege erlaubt sich, ab und an Bewegung in den ruhigen Ferienort auf Rügen zu bringen. Das Fahrgastschiff nach Hiddensee und Ralswiek verkehrt in der Sommersaison. Wer nicht gerade anreist, nutzt die Fähre der Weißen Flotte zu Tagesausflügen nach Hiddensee, auf die kleine, autofreie Schwester von Rügen. Die Fähre setzt ebenfalls nach Ralswiek über. Ralswiek ist bekannt: Im Sommer starten hier täglich die legendären Störtebeker-Festspiele.
Breege Ferienhaus ausgebucht!

In der Hauptsaison auf Rügen, von Mitte Juni bis Ende August, gilt für ganz Breege „Ferienhaus ausgebucht!“ Wer jetzt auf Lastminute Angebote hofft, hofft normalerweise vergeblich. Generell wird das rechtzeitige Buchen von Ferienhaus oder Ferienwohnung auf Rügen empfohlen, und Rechtzeitig heißt in Breege zumeist direkt mit Start der Buchungssaison für Ferienhäuser im Januar. Nur selten gibt es später freie Kontingente – zumindest nicht in der Hauptsaison. Breege bildet trotz ruhiger Lage keine Ausnahme unter den Städten und Dörfern auf Rügen.

Foto: susanne906 auf Pixabay

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Breege Tourismus

Informationsamt Breege-Juliusruh
Wittower Str. 5
18556 Juliusruh
+49 038391 - 311
info@breege.de

Werbung

Letzter Artikel

Düsseldorfer Altbier

Düsseldorfer Altbier
Altbier trinkt man in Düsseldorf nicht allein. Das Altbier ist Sinnbild deutscher Gemütlichkeit und Geselligkeit im Rheinland. Erstaunlich, was Gäste in den Düsseldorfer Haubrauereien so erleben.

Deutsche Spezialitäten: Kuckkucksuhr

Deutsche Spezialitäten
Für Touristen sind sie leicht zu identifizieren, für Deutsche scheinen sie selbstverständlich: Deutsche Spezialitäten. Wenn es um Spezialitäten oder gar Souveniers aus Deutschland geht, sind über die vielen Speisen und Getränke andere Dinge wichtig: Lokale Produkte, die mit Deutschland bzw. der Region in Verbindung gebracht werden.

Raddampfer auf der Elbe

Flusskreuzfahrt Elbe
Wer auf der Elbe eine Flusskreuzfahrt unternimmt, der hat sich einen Fluss gewählt, der durch herrliche Landschaften fließt und an dessen Ufern es viel zu entdecken gibt. 1094 Kilometer lang ist die Elbe, davon fließen die ersten 367 Kilometer durch Tschechien, bevor 727 Kilometer durch Deutschland folgen und die Elbe hinter Hamburg in die Nordsee mündet.

Neandertalmuseum

Neanderland
Rund um die berühmte Fundstätte des Neandertalers liegt eine mehr oder weniger küntliche touristische Region, das Neanderland. Vor allem für Tagestouristen hat der Kreis Mettmann einiges zu bieten.

Donaudurchbruch bei Kelheim

Kelheim
Die Ortschaft Kelheim befindet sich im idyllischen Naturpark Altmühltal und ist ein beliebter Urlaubsort im Herzen Bayerns. Das wunderschöne Natur- und Freizeitparadies bietet Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele und eignet sich hervorragend für einen Urlaub mit der ganzen Familie.

News

Lufthansapiloten im Streik
Ein kurzfristig anberaumter Streik der Piloten der Lufthansa sorgt an deutschen Flughäfen für Chaos. Über 800 Flüge wurden von der Lufthansa abgesagt.
Mit dem 9-Euro-Ticket in den Südschwarzwald
9-Euro-Ticket ausprobiert? Haben wir gemacht mit erstaunlichen Ergebnissen. Vorneweg: Das 9-Euro-Ticket ist Klasse, der ÖPNV (noch) nicht.
Waldbrand Sächsische Schweiz 2022
Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar.