Ruhrgebiet

Rhein bei Duisburg Das Ruhrgebiet - das ist zum Beispiel der Rhein bei Duisburg.
(4) Bewertungen: 5

Das Ruhrgebiet ist das größte Ballungszentrum in Deutschland – was hat das mit Urlaub zu tun? Im Ruhrgebiet leben um die fünf Millionen Menschen auf einem Gebiet von 4.435 Quadratkilometern und ist Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr, die 10 Millionen Menschen ein Zuhause ist.

Die vielen Großstädte der Region bieten bei einem Urlaub im Ruhrgebiet eine unendliche Fülle an Möglichkeiten – nicht nur für die Arbeit sondern auch für Entspannen und Erleben. Zu den bekanntesten Städte des Ruhrgebietes gehören Essen, Bochum, Duisburg, Dortmund, Bottrop, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen.

Ausflugsziele in und um das Ruhrgebiet

Die Zeiten sind vorbei, als der „Kohlenpott“ schwarz von Kohlestaub war. Die Region hat im letzten Jahrhundert einen harten Strukturwandel hinter sich: Die vormals dominierenden Industrien Kohle und Stahl gibt es praktisch nicht mehr. Aus Bergarbeitern und Stahlgießern wurden Autobauer und Dienstleister. Die Städte des Ruhrgebietes sind grün mit den Parks und Naherholungsgebieten.

Die Ufer des Rheins und der Ruhr sind in allen Jahreszeiten beliebte Ziele für Spaziergänger, Hundebesitzer und auch Familien. Im Süden gibt es den Baldeneysee und den Kemnadener See mit allerlei Freizeitaktivitäten für „Draußen“.

Bergbaukultur

Wo schon im Mittelalter Kohle abgebaut wurde, entwickelte sich eine Bergbaukultur, die man an den unzähligen Bergarbeitersiedlungen erkennen kann. Die Straßenzüge mit den kleinen Häuschen und ihren gepflegten Vorgärten wurden zu großen Teilen liebevoll restauriert und in Stand gehalten. Die Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet sind „Typisch Ruhr“. Zu den bekanntesten Siedlungen gehören die Arbeitersiedlung Eisenheim, die Gartenstadt Margarethenhöhe und die Zechensiedlung Teutoburgia.

Der Charme jener alten und auch jüngeren Industriebauten, die man wie im Industriepark Oberhausen von vielen Seiten kennen lernen kann, bestimmt längst nicht überall das Bild des Ruhrgebietes, bildet aber die Besonderheit der Region.

Rhein bei Duisburg

Bereits im Mittelalter führte der Hellweg, jene alte Handelsstraße, durch diese Region und in der Zeit der Industrialisierung erhielt das Ruhrgebiet vielerorts seinen rauen Charme.

CentrO – Oberhausens neue Mitte

Oberhausens Neue Mitte mit der großen Mall Centro ist weit über das Ruhrgebiet hinaus gekannt und wird bei einem Urlaub im Ruhrgebiet sehr gern besucht. Das noble Flair des Centro und die zahlreichen Geschäfte, sowie die angeschlossene gastronomische Meile Promenade werden ebenso wie die Kinos genossen. Im nahe gelegenen Gasometer finden Ausstellungen zu vielfältigen Themen statt. In jeder Stadt befinden sich Museen zu verschiedenen Themen, kleine Second Hand Shops und besonders die lebendigen Bistros, Cafés und gemütlichen Restaurants bieten Raum für Geselligkeit.

Starlight express, Bochum, Dago Wiedamann

Theater und Museen

Die Theater in Mühlheim, Essen und Gelsenkirchen, das Schauspielhaus Bochums und die Deutsche Oper am Rhein in Duisburg laden zu viel kulturellem Erleben ein und ein Tipp ist die Waldbühne Heessen in Hamm, welche Amateurprogramme zeigt. In Bochum steht die Halle des Musicals Starlight Express, welche das erfolgreichste Musical aller Zeiten ist. Weltweit bekannt sind Theater und Museen wie das Grillo Theater, die Philharmonie Essen und das Folkwang Museum,

Events im Ruhrgebiet

Viel los an der Ruhr - Die Ruhrfestspiele, die Extraschicht oder die RuhrTriennale sind nur einige der Veranstaltungen, die man bei einem Ruhrgebiet Urlaub erleben kann. Die Region schaffte es, die vielen Jahrhunderte zu durchleben und immer mit der Zeit zu gehen.

Der Zweite Weltkrieg sorgte für Zerstörung unzähliger Gebäude, denn besonders nahe den Krupp-Werken fielen zahlreiche Bomben, um die Aufrüstung durch die Waffenwerke einzudämmen. Dennoch bietet ein Urlaub im Ruhrgebiet modernste Gebäude neben historischen Bauten.

Karneval zwischen Rhein, Ruhr und Emscher

Hoch her geht es zu Karneval und man kann durch das Duisburger Stadtarchiv feststellen, dass man bereits im 14. Jahrhundert den Fastabend zu feiern wusste. Die vielen Karnevalszüge sind für Besucher jeden Alters ein unvergessliches Erlebnis, von dem die kleinen Besucher die eine oder andere Tüte voller Süßigkeiten, Plüschtierchen und anderen Kleinigkeiten mit nach Hause bringen.

Currywurst

Pommes Rot-Weiß und Currywurst gehören zur lokalen Kultur des Ruhrgebiets. Seit Jahrzehnten tobt ein Wettstreit mit den Wurstbuden in Berlin, wer die leckerere Currywurst kann. Keine Diskussion darüber bei den „Ruhris“ – die heimische Currywurst ist natürlich das Original.

Foto: Markus Lenk, Rainer Lenk, Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Flughafen Frankfurt

Flughafen Frankfurt
Der Flughafen von Frankfurt am Main ist der größte Verkehrsflugplatz in Deutschland. Als internationales Drehkreuz für verschiedene Fluglinien starten hier auch viele interkontinentale Flüge. Auch für den Bereich der Luftfracht ist der Flughafen bekannt.

Augsburg

Augsburg
Die Fuggerstadt Augsburg mit ihren 42 Stadtbezirken ist eines der großen Städtereiseziele im Südwesten von Bayern. Die Stadt ist Sitz des Bezirks Schwaben und Ausgangspunkt, die Region zu entdecken.

Aachen Elisenbrunnen

Aachen
Aachen, eigentlich "Bad Aachen", liegt mitten im Dreiländereck (Euregio Maas-Rhein) auf deutschen Boden neben den Niederlanden und Belgien. Der Aachener Dom ist das Wahrzeichen der Stadt.

Taunus

Taunus
Taunus - Rund um den großen Feldberg: Beim Taunus Urlaub verbringt man erholsame Tage in einem Teil des Rheinischen Schiefergebirges....

Rhein bei Duisburg

Ruhrgebiet
Die Zeiten sind vorbei, als das Ruhrgebiet schwarz vom Kohlestaub war. Der größte Ballungsraum in Deutschland mit über 10 Millionen Einwohnern ist gerade wegen seiner Geschichte und der neuen kulturellen Vielfalt mit Angeboten von Weltklasse ein beliebtes Ziel für Eventreisende.