Museen in Deutschland

Museen in Deutschland Museumsinsel in Berlin eines der bekanntesten Museen in Deutschland
(5) Bewertungen: 2

Deutschland birgt eine wahre Fülle an Museen. Im Land der Dichter, Denker und Erfinder stößt man auf ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Ausstellungshäusern, die eine enorme Bandbreite an Themen abdecken. Von der Museumsinsel im Herzen Berlins über München, Frankfurt oder Hamburg findet man fast alles, von Kunst bis zum Skurrilen.

Knapp 1500 Museen gehören zum engeren Kreis derer, die man problemlos weiterempfehlen kann. Von Aachen bis Zwickau finden Kunstfreunde, Technikbegeisterte, Hobby Geschichtler und andere Interessensgruppen alles, was das Museumsherz in Deutschland begehrt. Es ist nur schwer die Übersicht zu behalten, in dem Ausstellungsjungle der sich sowohl in den großen Metropolen, aber auch in kleineren Städten in Deutschland erstreckt. Angefangen bei der Domschatzkammer in Aachen, der Stadt Karls des Großen mit dem berühmten Lotharkreuz als Herzstück. Wer schon einmal am Dreiländereck zwischen Holland, Deutschland und Belgien ist, findet dort auch die Gallerie Ludwig, als Pendant zum Museum Ludwig in Köln, sowie die Sammlung Suermont-Ludwig mit vielen Schätzen der Kunstgeschichte. Einen knappen Katzensprung ist Köln entfernt. Sehenswert in der Domstadt ist auch die Domsschatzkammer im Dom. In direkter Nachbarschaft findet sich an der Domplatte das Römisch Germanische Museum. Im Walraf Richartz Museum finden sich Werke von Rembrandt, Jan van Goyen, Monte und auch van Gogh. Ein paar Kilometer weiter südlich, in Bonn findet man ebenfalls einige sehenswerte Museen. Die alte Bundeshauptstadt befinden sich das Akademische Kunstmuseum, das Rheinische Landesmuseum und andere interessante Häuser. Eine weitere, gute Kunstadresse in Nordrhein Westfalen ist Essen mit dem Folkwang Museum, aber gewiss auch Bielefeld mit der Kunsthalle Bielefeld, die immer wieder durch großartige Ausstellungen glänzt.

In Koblenz am Rhein findet man nicht nur das berühmte Deutsche Eck sondern auch das äußerst sehenswerte Landesmuseum Koblenz. Auf dem Weg nach Stuttgart sollte man dann auch einen Halt im Schloß Ludwigsburg einlegen. Besonders die Porzellansammlung des Württembergischen Landesmuseums ist einmalig. Auch das Keramik-Museum in Mettlach im Saarland oder das Wormser Kunsthaus Heylshof führen tolle Keramiken. In Stuttgart ist es das Landesmuseum und im Schwarzwald das Keramikmuseum in Kandern, welches man zum Thema Töpferkunst aufsuchen sollte. Eine weitere Museumsstadt in Süddeutschland ist München. Die Anthropologische Sammlung, das Architekturmuseum der TU München, das Bayrische Nationalmuseum und nicht zuletzt das Deutsche Museum in München decken ein vielseitiges Spektrum ab.

Mitten in Deutschland, in Frankfurt am Main haben Museumsfreunde ebenfalls gute Karten. Hier befinden sich neben dem Musée du Cinéma auch das Bundespostmuseum sowie das Fliegende Museum am Flughafen Frankfurt. Klassische Häuser wie das Historische Museum oder das Museum für Völkerkunde findet man am Main natürlich auch.

In der Hauptstadt in Berlin findet sich an der Spree das Herzstück der deutschen Museumslandschaft, die Berliner Museumsinsel. Dort befindet sich das Bodemuseum, das Pergamon Museum, das Alte und das Neue Museum und die Nationalgalerie. Da ist man schon mehr als einen ganzen Tag beschäftigt. Die Museumsinsel und seine Kunstschätze können sich durchaus mit dem Louvre und anderen großen Museen der Welt messen.

Foto: Hans Jürgen Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.