Urlaub auf der schwäbischen Alb

Tuttlingen Tuttlingen ist eine der Metropolen der Schwäbischen Alb
(4.5) Bewertungen: 2

Ein Schwäbische Alb Urlaub führt in ein süddeutsches Mittelgebirge das in seinem Südosten in das Alpenvorland ausläuft. In der Region zeigen sich sehr abwechslungsreiche Landschaftsbilder wie das Donautal bei Beuron oder die schönen Wacholderheiden im Naturschutzgebiet Mönchsteig.

Wandern und Klettern

Viele markierte Wanderwege durchziehen die Schwäbische Alb und durch den Schwäbischen Albverein gepflegt. Wanderungen führen unter Anderem auf den Main-Neckar-Rhein-Weg von Wertheim nach Villingen oder den Heuberg-Allgäu-Weg von Spaichingen zum Schwarzen Grat - diese sind zwei der neun Hauptwanderwege auf der Schwäbischen Alb. Sportklettern bietet sich an vielen Orten in der Region und besonders an den Massenkalkfelsen. Im Oberen Donautal findet Die man in Blaubeuren, im Ermtal oder im Lenninger Tal viele Möglichkeiten für das Klettern. Im Schwäbische Alb Urlaub bietet es sich an, den Winter für Aktivitäten zu nutzen, denn es finden sich zahlreiche Skiabfahrten und Loipen auf Höhen vom bis zu 1.000 Metern. Die Schwäbische Albstraße ist sehr beliebt bei Motorradfahrern, da sie sehr geschwungene Verläufe aufweist.

Burgen, Ruinen und Klöster auf der Schwäbischen Alb

Historisches bietet sich besonders durch die Burgen, Ruinen und Klöster auf der Schwäbische Alb für einen Besuch an. Hierbei sind ganz besonders die Burgen Hohenzollern und Katzenstein sowie die Ruine Hohenneuffen zu erwähnen. Es gibt so viele Schlösser auf der Schwäbischen Alb! Das Residenzschloss in Bad Urach ist sehr prachtvoll und auch das Wasserschloss in Waschenbeuren kann besichtigt werden. Wo so viele Burgen standen, da befinden sich auch Ruinen und so findet man in Bad Urach, Göppingen, Tuttlingen oder auch Wiesensteig die Überreste längst vergangener Zeiten.

Museen

Wie wäre es denn mit einem Besuch des Steiff Museums? Das lieben große und kleine Gäste gleichermaßen und erfahren hierbei viel über die Geschichte der Teddybären. In Blaubeuren steht die Historische Hammerschmiede, das Laichinger Webermuseum ist interessant und Ehingens Galerie für Moderne Kunst wird ebenfalls gerne besucht. Zahlreiche Klöster und Kirchen dokumentieren die Geschichte des Christentums auf der Schwäbischen Alb. Schöne Beispiele der kirchlichen Gebäude sind die Bad Uracher Stiftskirche Sankt Amandus, der Dom Sankt Martin in Rottenburg am Necker und auch die Johanniskirche in Schwäbisch Gmünd.

Schnäppchenjagd auf der Schwäbischen Alb: Fabrikverkauf

Natürlich sind die Städte in der Region Schwäbische Alb sehr schön zum Bummeln und Flanieren geeignet. Besonders beliebt sind aber auch besonders die Fabrikverkäufe, die man bei einem Schwäbische Alb Urlaub nutzen kann. Schöne Wäsche erhält man in Dormettingen (im Mey Bodywear Outlet Dormettingen) und im City Outlet in Geislingen an der Steige. Modisches bietet sich in Hohenstein und Nudeln erhält man in Trochtelfingen. Besonders schön bummeln kann man in Albstsadt, Bisingen, Hechingen, Meßstetten und Schömberg. Übrigens: Die schwäbische Alb war ein wichtiges Zentrum deutscher Textil-Herstellung und noch heute sind einige große Marken dort ansässig.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.