Sporthallen und Stadien

LTU Arena Die Ex-LTU Arena in Düsseldorf heißt heute Esprit Arena.
(0) Bewertungen: 0

Die Stadien in Deutschland zählen zu den modernsten Stadien und Arenen der Welt. Einer der Gründe für diesen Status der Stadien in Deutschland war die FIFA Fußball WM 2006: Im Vorfeld der WM 2006 wurden in Deutschland alle Stadien, in denen WM-Spiele stattfinden sollten, aufwändig saniert und zum Teil sogar neu gebaut.

Die Namen der meisten Stadien in Deutschland (speziell der größeren Stadien) wurden an Unternehmen „verkauft“: Für einen gewissen Zeitraum können Unternehmen die Namensrechte für ein Stadion gegen einen Preis leihen. Daher heißen Stadien heute zum Beispiel „Allianz Arena“ oder „SAP Arena“.

Die Besitzverhältnisse der deutschen Stadien lassen sich in drei Sektoren einteilen. Während manche Stadien den ansässigen Sportvereinen gehören (zum Beispiel die Allianz Arena in München), sind andere Stadien und Arenen in öffentlicher Hand (z. B. Leipzig) oder gehören einem Unternehmen (z. B. BayArena in Leverkusen).

Die modernen Stadien mit ihrem modernen Komfort sowie ihrer Infrastrukur in und in der Peripherie der Stadien (zum Beispiel öffentlicher Nahverkehr, Parkplätze) sind maßgeblich mit dafür verantwortlich, dass die Fußball-Bundesliga bei den Zuschauern so beliebt ist wie selten zuvor. Im europäischen Schnitt ist der deutsche Fußball ganz vorne dabei, was die Zuschauerzahlen anbelangt, und hat Ligen wie die italienische Serie A schon längst überholt. Die modernen Stadien und der hohe Zuschauerschnitt sind auch ein Grund dafür, dass mehr und mehr ausländische Topstars in die Bundesliga wechseln bzw. wieder zurück in die Bundesliga kommen (wie zum Beispiel Ballack, Raul Diego und Camoranesi).

10 der größten Stadien in Deutschland
Signal Iduna Park, Dortmund, 80.720
Olympiastadion Berlin, Berlin, 74.228
Allianz Arena, München, 69.901
Veltins-Arena, Gelsenkirchen, 61.673
Mercedes-Benz Arena, Stuttgart, 60.100
Imtech Arena, Hamburg, 57.000
ESPRIT arena, Düsseldorf, 54.400
Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach, 54.067
Commerzbank-Arena, Frankfurt, 52.300
RheinEnergieStadion, Köln, 50.374

Foto: H.J.Lenk

Lanxess Arena

Die Lanxess Arena wurde in den Jahren 1996 bis 1998 noch unter dem Namen Köln Arena gebaut und ist eine Multifunktionshalle in der...

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.