Urlaub im Chiemgau

Chiemgau Urlaub im Chiemgau passt eigentlich zu jeder Jahreszeit.
(3.8) Bewertungen: 4

Man kennt das Chiemgau für den Urlaub schon seit über 100 Jahren: Unter dem Stichwort "Sommerfrische" zog es bereits im letzten Jahrhundert die "Sommerfrischler" mit Kind und Kegel und mancherorts kompletten Hausstand in die historische Region am Chiemsee. Seit jeher ist die Ferienregion bekannt für den entspannenden Urlaub auf dem Land, heute für den Urlaub auf dem Bauernhof.

Das Chiemgau ist eine historische Region in den heutigen Landkreisen Traunstein und Rosenheim. Im Süden der Region liegen die Chiemgauer Alpen, von denen Teile auch nach Österreich gehören.

Bauerhofurlaub im Chiemgau

Traditionell stehen viele Bauerhöfe im Chiemgau mit Gästezimmern und Ferienwohnungen für Urlaubsgäste zur Verfügung. Über 300 aktive Bauernhöfe für den Urlaub gibt es in der Ferienregion. Gerade beim Urlaub auf dem Bauernhof braucht man sich um das Wohl der Kids nur wenig Gedanken machen: Inmitten der Tiere und Erlebnissen in ländlicher Umgebung bleibt für die Kids viel Platz zu spielen.

Der Chiemsee

Das "Bayerische Meer", wie der Chiemsee auch genannt wird, ist eine der großen Freizeit-"Attraktionen" im Chiemgau. Wassersport, Schwimmen und Baden vor Alpenkulisse und - man mag es kaum glauben - fangfrischer Fisch vom Chiemsee-Fischer.

Radfahren und wandern im Chiemgau

Beim Urlaub im Chiemgau radelt man genüsslich die vielen Themenwege entlang, zu denen der Mozartweg, der in Bayern durch die Regionen Chiemgau, Chiemsee und Berchtesgadener Land führt. Beliebt sind die Rad-Rundwege, die meist in drei bis vier stunden bequem gefahren werden können. Beispiele sind der Chiemsee Rundweg mit Startort Übersee oder die "Bauernhof Safari" ab Schnaitsee. Eine Tagestour rund um die Seen und an den Flüssen entlang sorgen für ein herrliches Naturerleben. In bergigen Gebieten kann man mit dem Mountainbike die Forstwege erkunden und so auch zu den Almen im Chiemgau gelangen. 

Entlang der Wanderwege im Chiemgau warten Gastgeber mit dem Siegel "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland". Neben Rundwanderwegen wie dem 4-Seen-Weg gibt es auch einen Fernwanderweg: Es lohnt sich, die Etappe des Salzalpensteiges von Ruhpolding nach Inzell zu probieren.

Wie ein Bild aus der Vergangenheit und dennoch aktuell wirken die Sennerinnen, welche ihre Gäste mit Käse, Milch und Brot versorgen. Anschließend wandert man gestärkt vorbei an Bergseen, Mooren und durch die Auwälder. Wer gerne ohne zu schwitzen auf die Gipfel möchte, der kann die Bergbahnen nutzen, um anschließend eine atemberaubende Aussicht zu genießen. Zusätzlich finden hoch oben immer wieder Veranstaltungen statt. Durch die Ermäßigungen und Aktionen beim Chiemgauer Wanderherbst kann man die Schönheit der goldenen Jahreszeit voll und ganz genießen.

Chiemgau für Kinder

Kinder sind glücklich, wenn sie die beiden Märchenparks in Ruhpolding und Marquartstein besuchen dürfen und dort die Attraktionen, zu denen die Sommerrodelbahn, die Riesensprungkissen oder der Wasserspielgarten gehören, erkunden können. Die Sagenwelt und Märchenwelt sind natürlich in jedem der beiden Parks zu finden.

Mit Kindern kann man sehr gut wandern, wenn man ausreichend pausen einlegt und die Kinder grenzenlos laufen und toben dürfen. Hierzu laden die Almwege und Almen ein. Pausen kann man in den Berggasthöfe halten und sich dort sehr gesund mit frischer Milch und Käse verpflegen lassen. Mit dem Schiff über den Chiemsee zu gleiten ist ebenfalls für Eltern mit Kinder ein anregendes Erlebnis bei einem Chiemgau Urlaub.

Foto: Dago Wiedamann

Chiemgauer Alpen

Chiemgauer Alpen

In den Chiemgauer Alpen liegen die schönsten Bergdörfer des Landkreis Traunstein - für einige Gäste die schönsten deutschen Bergdörfer überhaupt. Urlaub in cden Chiemgauer Alpen ist vor allem Wanderurlaub in den Bergen.
Chiemsee

Chiemsee

Man nennt den Chiemsee auch "das Bayerische Meer". Seine Lage und die vielen Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung am und um den Chiemsee machen diesen zu einem beliebten Ziel für Ausflügler und Urlaubsreisende - vor allem aus den Städten.
Herbst im Mangfallgebirge

Mangfallgebirge

Wandern im Mangfallgebirge und der Wendelsteinregion bietet die Möglichkeit viele der schönsten Touren.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.