Urlaub im Osnabrücker Land

Osnabrücker Land Einer der Orte der Varusschlacht bei Kalkriese im Osnabrücker Land
(5) Bewertungen: 1

Mit „Erleben ist unsere Stärke“ wirbt die Urlaubsregion Osnabrücker Land selbst für die Region. Im Zentrum stehen Rad- und Wandererlebnisse, Gesundheitstourismus und Stadterlebnisse in einer historischen Region. Zu Unrecht ist das Osnabrücker Land wenig als Ferien und Urlaubsregion bekannt.

Radwandern auf Themenrouten

2.800 km hervorragend ausgeschilderte Radwege-Kilometer und eine große Auswahl an Themenrouten machen das Osnabrücker Land zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen für Radwanderer. Zu den Top-Themenrouten gehört mit Sicherheit die niedersächsische Mühlen-Tour, die Schlösser-Tour oder die verschiedenen Etappen des Terra Trails. Im März 2022 haben die Radwanderer in Deutschland in einer Befragung des ADAC das Oldenburger Land zur „beliebtesten Radreiseregion Deutschlands“ gewählt.

Wandern im Osnabrücker Land

Umgeben von kleinen Bächen, nahe dem Teutoburger Wald mit seiner historischen Bedeutung und dem einladenden Wiehengebirge weiß man kaum, wo man mit seinen Aktivitäten beginnen soll. Vielleicht spaziert man gemächlich durch das Osnabrücker Nordland mit der Ankumer Höhe und dem Artland. Wandernd erkundet man dann die Ems sowie die Glane oder macht einen Abstecher an den Dümmer, wo man sich im Sommer beim Schwimmen vergnügen kann. Oder zieht es vielleicht in die Stadt Bad Iburg, die in ihrem Umland die Burg Scheventorf besitzt, welche eine der ältesten Fachwerkbauten ist. Das Schloss Iburg mit dem prunkvollen Rittersaal ist dann bei einer Stadtbesichtigung ebenso schön anzusehen, wie das Schlossmuseum, der Averbecks Speicher, das Jagdschlösschen oder das Uhrenmuseum. Im Winter ist der Besuch des stimmungsvollen Weihnachtsmarktes im und am Schloss Iburg ein Tipp.

Hünengräber im Osnabrücker Land

Auf den Spuren der Hünen - bei einem Urlaub im Osnabrücker Land ist für Wanderfreunde der Premiumwanderweg Hünenweg eine beliebte Route durch die gesunde Natur. Man wandert Richtung Friesland und passiert dabei immer wieder die auffälligen Hünengräber, welche am Weg liegen. Einst dachte man, diese großen Steine könnten nur etwas mit Riesen zu tun haben und somit benannte man sie auch als Hünengräber.

Kalkriese und die Varus-Schlacht

Eine historische Fundstätte liegt in Kalkriese in Bramsche. Hier soll vor rund 2000 Jahren die berühmte Varus-Schlacht stattgefunden haben. Vereinigte germanische Stämme schlugen drei römische Legionen unter der Führung von Publius Quinctilius Varus. Für Arminius („Hermann“), einen Cherusker-Führer, ergab sich daraus so viel Ruhm, dass hunderte Jahre später ein verklärendes Denkmal für ihn auf einem Gipfel vom Teutoburger Wald errichtet wurde. Im Museum und Park Kalkriese werden Fundstücke aus verschiedensten Fundorten der Umgebung ausgestellt, so findet man hier Exponate von dem Römerlager Hedemünden, dem Fundplatz Bentumersiel, dem Römischen Marschlager von Wilkenburg und dem Harzhorn. Kalkriese gehört zu den wichtigsten historischen Fundstätten in Deutschland.

UNESCO Geopark TERRA

Bei einer Wanderung auf dem Hünenweg kann man den UNESCO Geopark TERRA vita durchqueren. Dabei begegnet man dem Wiehengebirge, dem Nettetal und den Ankumer Höhen ebenso wie Moorgebieten, Flüssen und dem Hümmling. Wunderschön ist es auch, sich wandernd der Stadt Osnabrück zu nähern. Es bietet sich im Osnabrücker Land ebenso Bramsche mit dem berühmten Tuchmacher Museum an und auch der Stift Börstel in Berge ist einen Besuch wert.

Osnabrück

Osnabrück bildet das Zentrum des Osnabrücker Landes und kann seinen Gästen sehr viel bieten. Vor Ort nennt man sich „Friedensstadt Osnabrück“ weil hier vor fast 400 Jahren der Friedensschluss im 30-jährigen Krieg ausgehandelt und unterzeichnet wurde (Westfälischer Frieden).

Kulturelle Attraktionen sind zum Beispiel die vielen Kinos, das Theater Osnabrück oder die vielen Museen: Das Felix-Nussbaum-Haus, die Kunsthalle Dominikanerkirche, das Museum am Schölerberg, die Domschatzkammer im Diözesanmuseum und auch das Museum Industriekultur am Piesberg bilden auf ansprechende Art weiter.

Wer einmal ein – selbstverständlich echtes - Einhorn Skelett sehen möchte, der muss das Naturkundemuseum der Stadt besuchen. Das Rathaus ist das Wahrzeichen Osnabrücks und stammt aus dem Jahre 1512. Abstecher können zum Osnabrücker Schloss, zum Bucksturm an der Stadtmauer, zum Heger Tor oder zur Kirche Sankt Marien.

Stadt Haselünne

Die Stadt Haselünne bietet ihren Besuchern die barocke Schlossanlage Clemenswerth und die Burgmannshöfe. Bei einem Urlaub in Haselünne sind auch die Sankt Vincentius Kirche aus dem 15. Jahrhundert, die Klosterkirche und besonders das Rathaus schön zu besuchen. Das Heimatmuseum und die Bückelter Kapelle, sowie das Brennereimuseum, welches fest zur Kornbrennerstadt Haselünne gehört, sind ebenfalls gern besucht.

Wellness und Kuren im Osnabrücker Land

Mit vier Kurorten, acht Thermen und Bädern sowie drei Solequellen bietet das Osnabrücker Land attraktive Anlaufstellen für den Kurgast und den Gesundheitstouristen. Vor allem die vier Kurorte Bad Essen, Bad Iburg, Bad Lear und Bad Rothenfelde sind bei Kurgästen bundesweit bekannt und beliebt.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Letzter Artikel

Düsseldorfer Altbier

Düsseldorfer Altbier
Altbier trinkt man in Düsseldorf nicht allein. Das Altbier ist Sinnbild deutscher Gemütlichkeit und Geselligkeit im Rheinland. Erstaunlich, was Gäste in den Düsseldorfer Haubrauereien so erleben.

Deutsche Spezialitäten: Kuckkucksuhr

Deutsche Spezialitäten
Für Touristen sind sie leicht zu identifizieren, für Deutsche scheinen sie selbstverständlich: Deutsche Spezialitäten. Wenn es um Spezialitäten oder gar Souveniers aus Deutschland geht, sind über die vielen Speisen und Getränke andere Dinge wichtig: Lokale Produkte, die mit Deutschland bzw. der Region in Verbindung gebracht werden.

Raddampfer auf der Elbe

Flusskreuzfahrt Elbe
Wer auf der Elbe eine Flusskreuzfahrt unternimmt, der hat sich einen Fluss gewählt, der durch herrliche Landschaften fließt und an dessen Ufern es viel zu entdecken gibt. 1094 Kilometer lang ist die Elbe, davon fließen die ersten 367 Kilometer durch Tschechien, bevor 727 Kilometer durch Deutschland folgen und die Elbe hinter Hamburg in die Nordsee mündet.

Neandertalmuseum

Neanderland
Rund um die berühmte Fundstätte des Neandertalers liegt eine mehr oder weniger küntliche touristische Region, das Neanderland. Vor allem für Tagestouristen hat der Kreis Mettmann einiges zu bieten.

Donaudurchbruch bei Kelheim

Kelheim
Die Ortschaft Kelheim befindet sich im idyllischen Naturpark Altmühltal und ist ein beliebter Urlaubsort im Herzen Bayerns. Das wunderschöne Natur- und Freizeitparadies bietet Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele und eignet sich hervorragend für einen Urlaub mit der ganzen Familie.

News

Lufthansapiloten im Streik
Ein kurzfristig anberaumter Streik der Piloten der Lufthansa sorgt an deutschen Flughäfen für Chaos. Über 800 Flüge wurden von der Lufthansa abgesagt.
Mit dem 9-Euro-Ticket in den Südschwarzwald
9-Euro-Ticket ausprobiert? Haben wir gemacht mit erstaunlichen Ergebnissen. Vorneweg: Das 9-Euro-Ticket ist Klasse, der ÖPNV (noch) nicht.
Waldbrand Sächsische Schweiz 2022
Seit Tagen wüten Waldbrände in der sächsischen Schweiz und auf der anderen Seite der Grenze in der Böhmischen Schweiz in Tschechien. Aktuell brennen auf deutscher Seite rund 250 Hektar.