Urlaub im Osnabrücker Land

Osnabrücker Land Einer der Orte der Varusschlacht bei Kalkriese im Osnabrücker Land
(0) Bewertungen: 0

Osnabrücker Land Urlaub: Auf den Spüren der Hünen - bei einem Osnabrücker Land Urlaub ist für Wanderfreunde der Premiumwanderweg Hünenweg eine beliebte Route durch die gesunde Natur. Man wandert Richtung Friesland und passiert dabei immer wieder die auffälligen Hünengräber, welche am Weg liegen. Einst dachte man, diese großen Steine könnten nur etwas mit Riesen zu tun haben und somit benannte man sie auch als Hünengräber. Bei einer Wanderung auf diesem Weg kann man den UNESCO Geopark TERRA vita durchqueren. Dabei begegnet man dem Wiehengebirge, dem Nettetal und den Ankumer Höhen ebenso wie Moorgebieten, Flüssen und dem Hümmling. Wunderschön ist es auch, sich wandernd der Stadt Osnabrück zu nähern. Es bietet sich im Osnabrücker Land ebenso Bramache mit dem berühmten Tuchmacher Museum an und auch der Stift Börstel in Berge ist einen Besuch wert.

Die Stadt Haselünne bietet ihren Besuchern die barocke Schlossanlage Clemenswerth und die Burgmannshöfe. Bei einem Osnabrücker Land Urlaub sind in Haselünne aber auch die Sankt Vincentius Kirche aus dem 15. Jahrhundert, die Klosterkirche und besonders das Rathaus schön zu besuchen. Das Heimatmuseum und die Bückelter Kapelle, sowie das Brennereimuseum, welches fest zur Kornbrennerstadt Haselünne gehört, sind ebenfalls gern besucht. Osnabrück bildes das Zentrum des Osnabrücker Landes und kann seinen Gästen sehr viel bieten. Sei es in einem der vielen Kinos, im Theater Osnabrück oder in einem der Museen. Das Felix-Nussbaum-Haus, die Kunsthalle Dominikanerkirche, das Museum am Schölerberg, die Domschatzkammer im Diözesanmuseum und auch das Museum Industriekultur am Piesberg bilden auf ansprechende Art weiter. Wer einmal ein – selbstverständlich echtes- Einhornskelett sehen möchte, der muss das Naturkundemuseum der Stadt besuchen. Das Rathaus ist das Wahrzeichen Osnabrücks und stammt aus dem Jahre 1512. Abstecher können zum Osnabrücker Schloss, zum Bucksturm an der Stadtmauer, zum Heger Tor oder zur Kirche Sankt Marien.

Umgeben von kleinen Bächen, nahe dem Teutoburger Wald mit seiner historischen Bedeutung und dem einladenden Wiehengebirge weiß man bei einem Osnabrücker Land Urlaub kaum, wo man mit seinen Aktivitäten beginnen soll. Vielleicht spaziert man gemächlich durch das Osnabrücker Nordland mit der Ankumer Höhe und dem Artland. Wandernd erkundet man dann die Ems sowie die Glane oder macht einen Abstecher an den Dümmer, wo man sich im Sommer beim Schwimmen vergnügen kann. Oder zieht es vielleicht in die Stadt Bad Iburg, die in ihrem Umland die Burg Scheventorf besitzt, welche eine der ältesten Fachwerkbauten ist. Das Schloss Iburg mit dem prunkvollen Rittersaal ist dann bei einer Stadtbesichtigung ebenso schön zu sehen, wie das Schlossmuseum, der Averbecks Speicher, das Jagdschlösschen oder das Uhrenmuseum. Im Winter ist der Besuch des stimmungsvollen Weihnachtsmarktes im und am Schloss Iburg ein Tipp.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Flughafen Frankfurt

Flughafen Frankfurt
Der Flughafen von Frankfurt am Main ist der größte Verkehrsflugplatz in Deutschland. Als internationales Drehkreuz für verschiedene Fluglinien starten hier auch viele interkontinentale Flüge. Auch für den Bereich der Luftfracht ist der Flughafen bekannt.

Augsburg

Augsburg
Die Fuggerstadt Augsburg mit ihren 42 Stadtbezirken ist eines der großen Städtereiseziele im Südwesten von Bayern. Die Stadt ist Sitz des Bezirks Schwaben und Ausgangspunkt, die Region zu entdecken.

Aachen Elisenbrunnen

Aachen
Aachen, eigentlich "Bad Aachen", liegt mitten im Dreiländereck (Euregio Maas-Rhein) auf deutschen Boden neben den Niederlanden und Belgien. Der Aachener Dom ist das Wahrzeichen der Stadt.

Taunus

Taunus
Taunus - Rund um den großen Feldberg: Beim Taunus Urlaub verbringt man erholsame Tage in einem Teil des Rheinischen Schiefergebirges....

Rhein bei Duisburg

Ruhrgebiet
Die Zeiten sind vorbei, als das Ruhrgebiet schwarz vom Kohlestaub war. Der größte Ballungsraum in Deutschland mit über 10 Millionen Einwohnern ist gerade wegen seiner Geschichte und der neuen kulturellen Vielfalt mit Angeboten von Weltklasse ein beliebtes Ziel für Eventreisende.