Waldecker Land

Waldecker Land Waldecker Land
(4) Bewertungen: 2

Historische Region und viel Erholung im Waldecker Land: Der größte deutsche Stausee, der Edersee, befindet sich im Zentrum des Waldecker Land wo Urlaub so viel Freude macht. Dort befand sich das Fürstentum Waldeck, welches später Waldeck-Pyrmont hieß, vom 14. Jahrhundert bis in das 20. Jahrhundert. In der historisch einst so wichtigen Region lassen sich wirklich erholsame Urlaubstage verbringen. Der Waldecker Land Urlaub ist durch den Edersee, den Nationalpark Kellerwand, die reizvollen Städte wie die ehemalige Residenzstadt des Fürstentums Bad Arolsen und auch durch Bad Wildungen als Kurort sehr vielseitig.

Der Edersee: Die Landschaft rund um den Edersee ist wirklich als malerisch zu bezeichnen und zeigt sich mit der Liebesinsel als etwas Besonderes. Der Edersee gehört zu den größten deutschen Stauseen und liegt an der Eder nahe der Stadt Waldeck. Gleich am Edersee befindet sich das Schloss Waldeck, welches sich als stattliche Anlage im Naturpark Kellerwald-Edersee zeigt. Hoch oben auf einem durch Steilhänge charakterisiertem Berg thront die Burg seit vielen Jahrhunderten am Rande der Kernstadt Waldeck. Man kann vom Ort aus über eine Straße hinauf zur Burg Waldeck gelangen. Baden kann man an der Westseite der Sperrmauer und anderen Bereichen, die alle von der DLRG überwacht werden. Ein Aquapark mit dem Edersee im Kleinformat sorgt als Wasserspielplatz bei Kindern für viel Vergnügen.

Der Nationalpark Kellerwald- Edersee: Bei einem Waldecker Land Urlaub wandert man sehr gerne durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee, der eine Größe von 57,40 Quadratkilometern hat und sich im nördlichen teil des als Kellerwald bekannten Mittelgebirges befindet. Die geschützte Natur kann auf den Wanderwegen erlebt werden, ohne eine Störung zu erfahren. Mehrere Berge befinden sich im Gebiet des Nationalparks, von denen der höchste 626 Meter über Normalnull erreicht. Flüsse wie die Eder, der Wesebach und der Esibach durchfließen den Nationalpark und der Affolderner See und der Edersee liegen ebenfalls in dieser Naturidylle. Der Kellerwaldsteig ist einer der Wanderwege und ist als Rundwanderweg auf einer Länge von 156 Kilometern ein bekanntes Wanderziel. Um den Edersee gelangt man auf dem Urwaldsteig Edersee, der fast 70 Kilometer misst.

Städtisches im Waldecker Land: Bad Wildungen ist durch das Schloss Friedrichstein besonders bekannt, doch auch das Schneewittchenhaus im Zentrum der Stadt ist ein beliebtes Ziel. Im Schloss befinden sich mehrere Museen, welche über die Stadt, die Jagd und auch das Militär informieren. Im Schlosskeller ist eine Gesteinsausstellung zu finden. Ein Theater bietet Aufführungen für verschiedene Altersstufen und musikalisch wird es bei Jazzkonzerten, Festivals im Kurhaus, Konzerten im Schloss sowie dem beliebten Rock im Schloss, welches im August jeden Jahres stattfindet. Das fürstliche Schloss in Bad Arolsen wurde an das Erscheinungsbild des Versailler Schlosses angelehnt und lädt zu Kunstausstellungen ein.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung

Letzter Artikel

Mosel

Mosel
Soll man den Liedern über die Mosel noch etwas hinzufügen? Wein und Gesang sind doch schon ein schöner Grund für den Besuch dieser alten Ferienregion im Western von Deutschland. Weinhänge, alte Burgen und Natürlich die Mosel selbst sind die landschaftliche Attraktion.

Taunus

Taunus
Die Lahn im Norden, der Rhein im Westen und dem Main im Süden schließen eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein, den Taunus. Mit fast fast 900 Metern ist der Feldberg der höchste Punkt im Taunus. Der Taunus ist als Land der Berge, Burgen und Bäder das perfekte Naherholungsgebiet für einen Kurzurlaub nicht nur für gestresste Großstädter aus dem Frankfurter Raum.

Spreewald

Spreewald
Das Biosphärenreservat Spreewald ist ein Traum von Natur. Die Kahnfahrten sind die Attraktion im Spreewald, dazu kommt die Geschichte und die Kultur der Sorben. Denn die haben in Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, die einmalige Kulturlandschaft mit und um die Spree erschaffen.

Siegerland
Das Siegerland, eine völlig zu Unrecht vergessene touristische Perle. Wer kennt schon Südwestfalen? Wer gern Tennis spielt, segelt, radelt, Fallschirm springt oder auch winterliche Sportarten wie Skilanglauf und Eislaufen schätzt, der kann in allen Jahreszeiten das Siegerland gesund genießen.

Tuttlingen

Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb (oder "Schabenalb) ist - trotz anderslautenden Bekundungen - nicht geizig. Vor allem nicht, wenn es um Kultur und Landschaft geht, Klettern, Wandern, Entdecken gehen einher mit schöner Landschaft und alten Bräuchen.